Reise nach Venezuela Februar/März 2017

Dies ist der Bereich für alle Reiseberichte vom venezolanischen Festland.
Benutzeravatar
krasus37
Venezuela-Süchtige(r)
Venezuela-Süchtige(r)
Beiträge: 227
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 01:17
Wohnort: Regensburg

Reise nach Venezuela Februar/März 2017

Beitrag von krasus37 » Sa 11. Mär 2017, 18:36

Schade aber wir sind schon seit gestern wieder zurück in Caracas.
Viele Grüße krasus

Benutzeravatar
hanniban
Venezuela-Veteran
Venezuela-Veteran
Beiträge: 2701
Registriert: So 9. Aug 2015, 13:29
Wohnort: Caracas

Reise nach Venezuela Februar/März 2017

Beitrag von hanniban » Sa 11. Mär 2017, 20:28

War's deiner Meinung nach die 50 USD wert? Und wie lange wart ihr insgesamt oben?

Benutzeravatar
krasus37
Venezuela-Süchtige(r)
Venezuela-Süchtige(r)
Beiträge: 227
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 01:17
Wohnort: Regensburg

Reise nach Venezuela Februar/März 2017

Beitrag von krasus37 » Sa 11. Mär 2017, 21:17

Ich finde schon dass es die 50 USD wert war. Natürlich wären mir 5000 BsF lieber gewesen:-)
Auf die Zugspitze kostet es genausoviel. Und hier sind es ja 4 verschiedene Stationen bei denen sich immer andere Aussichten zeigen.
Wir sind so um 8 morgens unten eingestiegen und waren gegen 13 Uhr wieder unten. Ganz oben empfehlen die eine max. Aufenthaltsdauer von 45 min. Das reicht auch, dann hat man alles gesehen. Meiner Meinung nach ausbaufähig ist der Souvenierverkauf. Es gab einen Laden auf der mittleren Station, war aber geschlossen. Ansonsten nur ganz unten.
Viele Grüße krasus

Benutzeravatar
Isaacs1243
Venezuela-Fan
Venezuela-Fan
Beiträge: 197
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 19:25

Reise nach Venezuela Februar/März 2017

Beitrag von Isaacs1243 » So 12. Mär 2017, 01:31

Also Ich finde, keine Seilbahn ist 50USD wert, sorry. Und man sollte dieses Regime nicht mit sowas unterstützen... ich glaube dir aber das es schön war. Wieso empfehlen die denn nur 45 min? So hoch ist es jetzt auch wieder nicht. Manche Leute können schon Probleme bekommen aber im Normalfall geht der Höhenunterschied von der Stadt zum Pico espejo schon.

Benutzeravatar
krasus37
Venezuela-Süchtige(r)
Venezuela-Süchtige(r)
Beiträge: 227
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 01:17
Wohnort: Regensburg

Reise nach Venezuela Februar/März 2017

Beitrag von krasus37 » So 12. Mär 2017, 01:46

Na ja, der Normalsterbliche kommt ja von 300-400m und dann sind fast 5000m schon ne Hausnummer. Vorallem weil du ja den Höhenunterschied in kürzerer Zeit überwindest.
Viele Grüße krasus

Benutzeravatar
Isaacs1243
Venezuela-Fan
Venezuela-Fan
Beiträge: 197
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 19:25

Reise nach Venezuela Februar/März 2017

Beitrag von Isaacs1243 » So 12. Mär 2017, 02:00

Naja, du bist ja aber normal schon 1-2 Tage vorher in merida und dann ist der Höhenunterschied nicht mehr ganz so krass. :)

Benutzeravatar
hanniban
Venezuela-Veteran
Venezuela-Veteran
Beiträge: 2701
Registriert: So 9. Aug 2015, 13:29
Wohnort: Caracas

Reise nach Venezuela Februar/März 2017

Beitrag von hanniban » So 12. Mär 2017, 02:24

Gibt's hier eigentlich sowas wie Coca-Blätter? Nicht, oder?

Benutzeravatar
krasus37
Venezuela-Süchtige(r)
Venezuela-Süchtige(r)
Beiträge: 227
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 01:17
Wohnort: Regensburg

Reise nach Venezuela Februar/März 2017

Beitrag von krasus37 » Mo 20. Mär 2017, 17:54

So, ein kleines Update meinerseits. Am 13.3. sind wir ja nach Los Roques geflogen und sind nun seit gestern wieder zurück. Wie schon beim ersten Mal hat es es uns super gefallen.
Der Hinflug ging von einem kleinen Terminal für Privatflüge noch rechts vom nationalen Terminal ab. Verspätung ca. 2 Stunden da wir noch auf eine Person warten mussten. Als der dann kam ging der ohne uns eines Blickes zu würdigen an uns vorbei und ist als erster eingestiegen. Na ja....
Für uns war nur blöd dass wir kein Bargeld hatten und wir uns nicht mal nen Kaffee ziehen konnten. Nach Ankunft stand schon der Abholer von der Posada Movida bereit. Nochmal Danke an el venezolano für die Hilfe. Super Posada mit sehr netten und hilfsbereiten Mitarbeitern.
Die nächsten Tage liefen dann alle nach dem gleichen Schema ab, gegen 8 Frühstück, 9:20 Abmarsch zum Boot und dann jeden Tag eine andere Insel. Die von der Posada bereitgestellte Kühlbox war gut gefüllt mit Bier, Wasser, Coke, Obstsalat, Lunch uns einigen Keksen. Geschnorchelt haben wir auch einige Male und die neuen Masken getestet.
Nach Abholung so gegen 16 Uhr ging es dann zurück in die Posada wo schon ein kleiner Snack und Kaffee vorbereitet war. Dinner gab es dann pünktlich 19:30. immer Fisch mit diversen Beilagen.
Am vorletzten Tag hat mich dann die Puri Puri Fliege erwischt. :shock: Die Bister sind kaum zu sehen, beißen aber heftig zu. Am nächsten Morgen war ich voll mit roten, stark juckenden Punkten. Ich hab mal versucht zu zählen, habe dann aber bei 100 aufgegeben. Ich wusste nicht wo ich zuerst kratzen sollte. Gestern am Rückflugtag war es dann noch schlimmer und so bin ich zu meinem ersten Ambulatorium-Besuch in Venezuela gekommen. Die Ärztin hat nur gelächelt und mir ein Antiallergikum gespritzt.
Der am Vortag für um 8 bestätigte Rückflug fand dann um 11:15 statt.
Jetzt sitz ich wieder in La Tahona und pflege meine Wunden :)
Taxi zum Flughafen von hier war 20.000 BsF, retour dann 30.000.
Ein Coctail in einer Beachbar hat 6.000 gekostet. Einmal getäuscht habe ich dort auch, es gab 2.600 BsF für einen Dollar.
Jetzt sind noch 2 Tage Familienbesuche geplant und dann geht es Mitteoch abend schon wieder retour.
Ein Abstecher zu Hannsi ist auch noch geplant.
Bilder folgen wieder!
Viele Grüße krasus

Benutzeravatar
tokrates
Venezuela-Experte
Venezuela-Experte
Beiträge: 951
Registriert: So 12. Jan 2014, 13:19
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Reise nach Venezuela Februar/März 2017

Beitrag von tokrates » Mo 20. Mär 2017, 20:12

Diese Mistviecher mit dem Namen Puri Puri haben mich auch schonmal lahmgelegt, und zwar in der Gran Sabana. Dort wurde mir auch Dich Antiallergikum gespritzt. Bei mir haben sich nämlich beide Beine entzündet und waren vom mit Wasser. Anscheinend lieben diese Fliegen weiße Ausländer...

Weiterhin noch viel Spaß in Venezuela
Saludos, Tobi

Dave
Venezuela-Fan
Venezuela-Fan
Beiträge: 50
Registriert: Mo 13. Feb 2017, 07:17

Reise nach Venezuela Februar/März 2017

Beitrag von Dave » Mo 20. Mär 2017, 21:21

@krasus mich würde mal interessieren, wieviele ausländische Touristen ihr auf eurer Reise getroffen habt?

Benutzeravatar
krasus37
Venezuela-Süchtige(r)
Venezuela-Süchtige(r)
Beiträge: 227
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 01:17
Wohnort: Regensburg

Reise nach Venezuela Februar/März 2017

Beitrag von krasus37 » Di 21. Mär 2017, 01:54

@Dave
In Mérida waren es hauptsächlich Venezolanische Touristen. In Los Roques dagegen war die Mehrzahl die ich kennengelernt habe aus Europa. In unserer Posada waren z.Bsp. 3 Paare aus Italien und 1 Paar aus Frankreich. Ebenso im Flieger nach Los Roques, hier wieder Italiener und Argentinier.
Viele Grüße krasus

Benutzeravatar
krasus37
Venezuela-Süchtige(r)
Venezuela-Süchtige(r)
Beiträge: 227
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 01:17
Wohnort: Regensburg

Reise nach Venezuela Februar/März 2017

Beitrag von krasus37 » Di 21. Mär 2017, 22:55

Heute hat der Sohn meiner Frau meine letzten 90 $ getauscht. Es gab 270.000 BsF. Entspricht einem Kurs von 3000 BsF für einen Dollar. Das Geld war aber nach einem Einkauf (inkl. 2 Flaschen Rum für Deutschland) sowie Kühlschrank auffüllen für die Kinder meiner Frau gleich wieder weg :D
Viele Grüße krasus

Benutzeravatar
krasus37
Venezuela-Süchtige(r)
Venezuela-Süchtige(r)
Beiträge: 227
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 01:17
Wohnort: Regensburg

Reise nach Venezuela Februar/März 2017

Beitrag von krasus37 » Mi 22. Mär 2017, 03:29

Hier noch einige Bilder von Los Roques
Viele Grüße krasus

Benutzeravatar
krasus37
Venezuela-Süchtige(r)
Venezuela-Süchtige(r)
Beiträge: 227
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 01:17
Wohnort: Regensburg

Reise nach Venezuela Februar/März 2017

Beitrag von krasus37 » Mi 22. Mär 2017, 03:35

DSC00946_640x360.JPG
DSC00947_640x360.JPG
WP_20170313_06_12_20_Pro_LI_270x480.jpg
WP_20170313_06_32_02_Pro_LI_270x480.jpg
WP_20170313_06_32_09_Pro_LI_270x480.jpg
WP_20170313_09_39_09_Pro_LI_640x360.jpg
WP_20170313_11_43_16_Pro_LI_640x360.jpg
WP_20170313_12_39_27_Pro_LI_270x480.jpg
WP_20170314_12_17_55_Pro_LI_640x360.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße krasus

Benutzeravatar
krasus37
Venezuela-Süchtige(r)
Venezuela-Süchtige(r)
Beiträge: 227
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 01:17
Wohnort: Regensburg

Reise nach Venezuela Februar/März 2017

Beitrag von krasus37 » Mi 22. Mär 2017, 03:42

WP_20170314_19_36_10_Pro_LI_270x480.jpg
WP_20170315_11_49_26_Pro_LI_640x360.jpg
WP_20170317_10_50_33_Pro_LI_270x480.jpg
WP_20170317_10_50_52_Pro_LI_640x360.jpg
WP_20170317_10_51_10_Pro_LI_640x360.jpg
WP_20170318_09_17_53_Pro_LI_640x360.jpg
WP_20170318_09_24_50_Pro_LI_640x360.jpg
WP_20170318_10_57_04_Pro_LI_640x360.jpg
WP_20170318_13_51_08_Pro_LI_640x360.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße krasus

Antworten

Zurück zu „Reiseplanung nach Venezuela - Reiseberichte aus Venezuela“