Rio Caura, Nichare, Tabaro, Icutú im Januar 2017

Dies ist der Bereich für alle Reiseberichte vom venezolanischen Festland.
Benutzeravatar
Isaacs1243
Venezuela-Fan
Venezuela-Fan
Beiträge: 197
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 19:25

Rio Caura, Nichare, Tabaro, Icutú im Januar 2017

Beitrag von Isaacs1243 » Do 27. Okt 2016, 12:52

Hallo Venezuela Freunde!

Ich werde ab Januar wieder in Venezuela sein und mit einem Bekannten eine Tour in die Caura und Nichare Region Unternehmen und bis zum Icutú hinauffahren. Damit es vieleicht etwas günstiger und geselliger wird suchen wir noch mitreisende. Die Tour geht 8 Tage und hat zum Teil expeditionscharakter. Unser Guide Miguel vom Stamm der yekwana kennt in dieser Region allerdings beinahe jeden Stein da es sich um seine Heimat handelt. Ich habe diesen Trip im Sommer schmal unternommen und kann sagen dass die Region einmalig, wild und absolut atemberaubend ist. Diese Region hat auch noch kaum Touristen gesehen. Also perfekt für jeden der ein authentisches Dschungelerlebnis sucht. Zum Teil muss ein temporäres camp erichtet werden Da es oberhalb der Gabelung des Nichare und Tabaro wirklich nichts ausser Urwald un ein paar wenige indianersiedlungen gibt. Die meisten Übernachtungen werden aber in kleinen yekwana Siedlungen sein. Die Kosten wären bei nur 2 Teilnehmern Ca. 600 Dollar Pro Person. Also bei 3 oder mehr Leuten dementsprechend günstiger. Wobei man solch eine Tour in so eine abgelegene Amazonas Region wohl nirgends in Südamerika zu solchen Preisen Unternehmen kann. Das Hauptaugenmerk liegt bei der Tour im sportfischen und dem Kontakt zu den yekwana und sanema welche eine Untergruppe der yanomami sind. Die Tour bietet Abenteuer, sowie Entspannung in einer atemberaubenden Umgebung. Wenn hier jemand im Januar in Venezuela und interessiert ist dann bitte melden . Dann kann ich noch auf Details eingehen und wenn gewünscht ein paar Bilder vom Sommer bereitstellen damit man eine Vorstellung dieser Region bekommt.

Benutzeravatar
tokrates
Venezuela-Experte
Venezuela-Experte
Beiträge: 951
Registriert: So 12. Jan 2014, 13:19
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Rio Caura, Nichare, Tabaro, Icutú im Januar

Beitrag von tokrates » Do 27. Okt 2016, 15:48

Wow, die Tour klingt super. Leider bin ich aber im Januar nicht in Venezuela, sonst hätte ich tatsächlich ernsthaft darüber nachgedacht.
Wünsche dir viel Erfolg bei der Suche
Saludos, Tobi

Benutzeravatar
Isaacs1243
Venezuela-Fan
Venezuela-Fan
Beiträge: 197
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 19:25

Rio Caura, Nichare, Tabaro, Icutú im Januar

Beitrag von Isaacs1243 » Do 27. Okt 2016, 16:06

Danke dir! Ja, die Tour ist auch echt super! Ansonnsten würde Ich nicht nochmal soviel bezahlen. Wobei wie gesagt, Nirgendwo sonnst kann man was vergleichbares zu dem Preis machen. Ich werde später mal versuchen ein paar Bilder einzufügen. Ich würde auch gern mal eine Expedition zum Sarisariñama Nationalpark machen. Aber das ist ne ganye stange teurer. da sollten schon 8 - 10 Leute yusammen kommen damit es sich rechnet....

Achso und an Interessierte. Die Tour sollte spätestens am 10. Januar starten...

Benutzeravatar
tokrates
Venezuela-Experte
Venezuela-Experte
Beiträge: 951
Registriert: So 12. Jan 2014, 13:19
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Rio Caura, Nichare, Tabaro, Icutú im Januar

Beitrag von tokrates » Do 27. Okt 2016, 16:27

So rein interessehalber, wie sieht das da mit den lästigen kleinen Stechfliegen (jejenes oder puripuri) aus? Viele oder wenige?
Ich reagiere auf die nämlich allergisch... :cry:
Saludos, Tobi

Benutzeravatar
Isaacs1243
Venezuela-Fan
Venezuela-Fan
Beiträge: 197
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 19:25

Rio Caura, Nichare, Tabaro, Icutú im Januar

Beitrag von Isaacs1243 » Do 27. Okt 2016, 16:48

Da meist alles Schwarzwasser ist die gegend eigentlich ziemlich Moskitofrei, jedoch war der Wasserstand im july sehr hoch und die Wälder überflutet und somit gab es auch durchaus einige Moskitos. Puripuris oder ähnliches sind mir (zum Glück) nicht aufgefallen. Die Biester sind echt lästig. Die haben mich mal bei Puerto Ayacucho bzw. auf dem weg zum Autana Tepuy übel zerstochen und noch Wochen später hatte ich mit Juckreiz zu kämpfen... In der Gran Sabana auch ein lästiges Problem.

Benutzeravatar
el cacique
Venezuela-Veteran
Venezuela-Veteran
Beiträge: 19725
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 00:05
Wohnort: Europe - Venezuela
Kontaktdaten:

Rio Caura, Nichare, Tabaro, Icutú im Januar

Beitrag von el cacique » Do 27. Okt 2016, 17:49

Super Tour. Leider bin ich auch nicht im Januar vor Ort.
Grüße
el cacique

¨Nichthinfahrer¨ und ¨Ichhabvoneinemgehörtdereinenkennt¨ sind diejenigen, die in Venezuela die meisten schlechten Erfahrungen gemacht haben.

Benutzeravatar
Isaacs1243
Venezuela-Fan
Venezuela-Fan
Beiträge: 197
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 19:25

Rio Caura, Nichare, Tabaro, Icutú im Januar

Beitrag von Isaacs1243 » Do 27. Okt 2016, 18:10

So, hier ein paar Bilder vom july 2016.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
tokrates
Venezuela-Experte
Venezuela-Experte
Beiträge: 951
Registriert: So 12. Jan 2014, 13:19
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Rio Caura, Nichare, Tabaro, Icutú im Januar

Beitrag von tokrates » Do 27. Okt 2016, 18:18

Wow, tolle Bilder. Da möchte ich hin...
Saludos, Tobi

Benutzeravatar
Isaacs1243
Venezuela-Fan
Venezuela-Fan
Beiträge: 197
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 19:25

Rio Caura, Nichare, Tabaro, Icutú im Januar

Beitrag von Isaacs1243 » Do 27. Okt 2016, 18:20

kommen noch ein paar mehr... :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Isaacs1243
Venezuela-Fan
Venezuela-Fan
Beiträge: 197
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 19:25

Rio Caura, Nichare, Tabaro, Icutú im Januar

Beitrag von Isaacs1243 » Do 27. Okt 2016, 18:22

und noch mehr...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Isaacs1243
Venezuela-Fan
Venezuela-Fan
Beiträge: 197
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 19:25

Rio Caura, Nichare, Tabaro, Icutú im Januar

Beitrag von Isaacs1243 » Do 27. Okt 2016, 18:28

so, das wars erstmal... :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
tokrates
Venezuela-Experte
Venezuela-Experte
Beiträge: 951
Registriert: So 12. Jan 2014, 13:19
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Rio Caura, Nichare, Tabaro, Icutú im Januar

Beitrag von tokrates » Do 27. Okt 2016, 18:37

Beeindruckend!
Saludos, Tobi

Benutzeravatar
el cacique
Venezuela-Veteran
Venezuela-Veteran
Beiträge: 19725
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 00:05
Wohnort: Europe - Venezuela
Kontaktdaten:

Rio Caura, Nichare, Tabaro, Icutú im Januar

Beitrag von el cacique » Mi 2. Nov 2016, 22:09

@Isaacs1234: vielen Dank!

Und wichtig, was weiter oben geschrieben wurde: Schwarzwasser-Flüsse (z. B. Caroní) sind Moskito frei. Kann dies ebenfalls von den Touren aus Brasilien bestätigen (Rio Negro).
Grüße
el cacique

¨Nichthinfahrer¨ und ¨Ichhabvoneinemgehörtdereinenkennt¨ sind diejenigen, die in Venezuela die meisten schlechten Erfahrungen gemacht haben.

Benutzeravatar
Isaacs1243
Venezuela-Fan
Venezuela-Fan
Beiträge: 197
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 19:25

Rio Caura, Nichare, Tabaro, Icutú im Januar

Beitrag von Isaacs1243 » Do 3. Nov 2016, 08:56

Hi cacique! Das mit den moskitos am schwarzwasser stimmt allerdings sollte man bedenken, dass in der Regenzeit überall kleine wasserlöcher entstehen welche dann wiederum perfekte Bedingungen für moskitos bilden. Direkt am und im Fluss sind aber auch dann kaum moskitos oder sagen wir mal, es ist erträglich... :D

Also schwarzwasser = moskitofrei würde ich auf die Trockenzeit beschränken.

Benutzeravatar
Isaacs1243
Venezuela-Fan
Venezuela-Fan
Beiträge: 197
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 19:25

Rio Caura, Nichare, Tabaro, Icutú im Januar

Beitrag von Isaacs1243 » Fr 6. Jan 2017, 16:54

Ok, Expedition zu den sanema (Yanomami) geht übermorgen los und dauert 10 Tage. Ich werde davon berichten wenn ich zurück bin!///

Antworten

Zurück zu „Reiseplanung nach Venezuela - Reiseberichte aus Venezuela“