Chichirivichi & CORO

Dies ist der Bereich für alle Reiseberichte vom venezolanischen Festland.
Antworten
minion
Venezuela-Infizierte(r)
Venezuela-Infizierte(r)
Beiträge: 31
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 19:11
Wohnort: Hamm

Chichirivichi & CORO

Beitrag von minion » Fr 22. Dez 2017, 23:58

Hallo zusammen,

wir hatten uns anfang unseres Urlaubs vorgenommen mal chichirivichi und Coro als Reisziel auszusuchen.
Ja ich gebe es zu, ich wollte mal in die Wüste, und der Strand von chichrivichi ist ja auch nicht verkehrt.

Ok morgens los, an sich ja leicht zu fahren ohne grosse Umwege.

Tucaca ist schon was schönes und würde ich jedem Empfehlen.
Leider ist die Ferienwohnung von der Freundin nicht so wirklich bewohnbar, daher haben wir uns auf ein Hotel geeinigt.
Hotel Mallorquina hiess das glaub ich, 200m von Strand, 500.000 Bs für ein Doppelzimmer mit Frühstück Parkplatz und WLAN. Sauber ordentlich sehr freundlich, ja was will Mann mehr? Achja die haben wohl ein ABkommen mit den Booten, statt 850tBs nur 800tBs für 7 Personen auf nach Cayo Sombrero :)

Schon die fahrt dorthin, Piscina de mare einfach sehenswert

Es war klasse, Sommer Sonne Sonnenschein, Ein Traum von Strand auf der einen Seite für die Familie, auf der anderen Seite für die Sinlges bzw Sportbegeisterten.

Preise sagen wir mal schon gehoben, Ein Jugo 100tBs, Fisch 200tBs, sonstige Kleinigkeiten wir Conserva de Coco, fand ich MEGA, klar Langusten, Eis etc war auch zu erwerben, aber die Preise waren schon höher als angenommen. gerade wo Bargeld ein Thema für sich ist.
Aber hier kann man mit Karte zahlen!!!

Alles in allem sehr zu empfehlen.
Mir hat man gesagt dass man auch Boote mieten kann, quasi als Fahrer, da wäre der pool doch recht interessant

Zurück zum Hotel, Oben befindet sich ein Swimmingpool 6.OG. mit Bar und Restaurant
Aussicht direkt auf Tucaca und Meer

Morgens aufgestanden und das Frühstück genossen,
alles Bodenständig und halt angemessen.
Kaffe kostet 4tBs extra, Milch ist nicht da, aber man kann ja auch nicht alles haben oder?

Ok weiter ging es richtung CORO, Man werfe einen Blick in die Landkarte, ach sry, Maps, Apps, etc, ist schon ein gutes Stück zu fahren...

Angekommen, in der Wüste Venezuelas, MEGA, ok ich war noch nie in einer Wüste, heiss, Sandig, halt Wüste eben. Natürlich kann man unten auch Eis kaufen, auch hier ist mit Karte zahlbar.
Nach einigen schonen Fotos und Späßen, wie das herablaufen der Dünen, ja es macht spass :)
sind wir nach BK,
Auch wieder etwas was wir nicht erwartet hatten, der Sach von Innen TOP aus, aber wirklich, da können sich selbst einge BK ind D schämen.
Aber etwas für die Xbox Fans war dort auch :)
Xbox mit Kinect in einem Abgetrennten Bereich, also alle mal ein wenig Locker machen.
Passt doch irgendwie Fast Food und GYM


Ich sag mal so ein wirklich gelungener Ausflug, es hat spass gemacht und wir haben alles gesehen und gemacht was wir halt machen wollten.

Aber das sind von Tucaca 200km nach CORO, die Fahrt zieht sich und ist an sich nicht an einem Tag schaffbar.

Benutzeravatar
hanniban
Venezuela-Veteran
Venezuela-Veteran
Beiträge: 2628
Registriert: So 9. Aug 2015, 13:29
Wohnort: Caracas

Chichirivichi & CORO

Beitrag von hanniban » Sa 23. Dez 2017, 09:15

Was du mit "BK" meinst, hab ich jetzt im ersten Moment nicht verstanden. Dachte schon, ich wüsste die Abkürzung für einen bekannten Ort in Venezuela nicht.

Nach Coro wollte ich auch immer, hab's aber auch dorthin nie geschafft leider. Auch von Chichireviche habe ich nur Gutes gehört. Und ja, 200km sind in Venezuela ein gutes Stück längere Fahrt als bei uns in Europa. Für 600km haben wir 2014 über 12 Stunden gebraucht.

estrella
Venezuela-Fan
Venezuela-Fan
Beiträge: 141
Registriert: Fr 28. Feb 2014, 11:40

Chichirivichi & CORO

Beitrag von estrella » Sa 23. Dez 2017, 10:31

Verratet ihr uns auch was BK ist?

Benutzeravatar
el aleman
Venezuela-Veteran
Venezuela-Veteran
Beiträge: 1092
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 03:28
Wohnort: München / Caracas

Chichirivichi & CORO

Beitrag von el aleman » Sa 23. Dez 2017, 10:59

BurgerKing?
Disfruta con responsabilidad

Benutzeravatar
el cacique
Venezuela-Veteran
Venezuela-Veteran
Beiträge: 19477
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 00:05
Wohnort: Europe - Venezuela
Kontaktdaten:

Re: Chichirivichi & CORO

Beitrag von el cacique » Sa 23. Dez 2017, 11:01

hanniban hat geschrieben:
Sa 23. Dez 2017, 09:15
... Und ja, 200km sind in Venezuela ein gutes Stück längere Fahrt als bei uns in Europa. Für 600km haben wir 2014 über 12 Stunden gebraucht.
... daher spricht man in Venezuela auch nicht über Entfernungen, sondern nur über Zeit, wenn es um so ein Thema geht.
Grüße
el cacique

¨Nichthinfahrer¨ und ¨Ichhabvoneinemgehörtdereinenkennt¨ sind diejenigen, die in Venezuela die meisten schlechten Erfahrungen gemacht haben.

Benutzeravatar
C. Tovar
Venezuela-Fan
Venezuela-Fan
Beiträge: 79
Registriert: Do 4. Mai 2017, 10:23
Wohnort: Freiburg/Colonia Tovar

Chichirivichi & CORO

Beitrag von C. Tovar » Sa 23. Dez 2017, 17:11

verrückt wenn ich die Zahlen bzw. Preise lese 😨

war im September in Morrocoy und auch zum baden
auf Cayo Sombrero, wir hatten zu zweit ein Boot gemietet
zur Rundfahrt (eigentlich für 7 Personen) der Preis war dort 60.000, Dauer von 10:00 -16:00...

big1
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 6
Registriert: Sa 23. Dez 2017, 04:01

Re: Chichirivichi & CORO

Beitrag von big1 » Sa 23. Dez 2017, 19:38

was ich bei reisen in venezuela mit auto oder bus nicht mach sind die staendigen kontrollen....

minion
Venezuela-Infizierte(r)
Venezuela-Infizierte(r)
Beiträge: 31
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 19:11
Wohnort: Hamm

Chichirivichi & CORO

Beitrag von minion » So 24. Dez 2017, 13:41

Find ich auch schrecklich, diese martillos :)


ist mich überhaupt keine Bestätigung von Sicherheit, ehr ein Ärgernis.

Antworten

Zurück zu „Reiseplanung nach Venezuela - Reiseberichte aus Venezuela“