Findige Venezolaner trotzen Krise mit Edel-Schokolade

Arepas, Cachapas, Casabe, Empanadas, Hallacas, Kaffee, Rum oder ähnliches gehören in dieses Forum.
Antworten
Benutzeravatar
Tintenherz
Noticias
Noticias
Beiträge: 2497
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 16:35

Findige Venezolaner trotzen Krise mit Edel-Schokolade

Beitrag von Tintenherz » So 14. Jan 2018, 16:55

Findige Venezolaner trotzen Krise mit Edel-Schokolade

Supermärkte werden geplündert, Lastwagen überfallen. In Venezuela sind Armut und Hunger vor allem in ländlichen Gebieten so groß, dass es der Opposition zufolge immer häufiger zu Übergriffen kommt. ... Gerade dort sind betuchte Venezolaner ansässig, die sich mit harten Devisen in Geschäften wie den früheren DDR-Intershops noch immer alles mehr oder weniger Nötige kaufen können - so auch Luxus-Schokolade. ... zum Artikel

Herkunft: cash.ch, 14.01.2018.

Benutzeravatar
el aleman
Venezuela-Veteran
Venezuela-Veteran
Beiträge: 1111
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 03:28
Wohnort: München / Caracas

Re: Findige Venezolaner trotzen Krise mit Edel-Schokolade

Beitrag von el aleman » So 14. Jan 2018, 19:09

Disfruta con responsabilidad

Benutzeravatar
el cacique
Venezuela-Veteran
Venezuela-Veteran
Beiträge: 20056
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 00:05
Wohnort: Europe - Venezuela
Kontaktdaten:

Re: Findige Venezolaner trotzen Krise mit Edel-Schokolade

Beitrag von el cacique » So 14. Jan 2018, 19:34

Bei den Schokoladen sollte man sehr vorsichtig sein, wenn man sich nicht etwas Billiges zu hohen Preisen unterjubeln lassen möchte. Entscheidend für den Preis der Schokolade ist eigentlich die Kakao-Art: Hier unterscheidet man Forastero (92% Weltmarktanteil), Trinitario (7,99%) und Criollo (0,01%). Bei dem Criollo unterscheidet man, wenn es um Venezolanischen Kakao geht, folgende Arten: Porcelana, Guasare, Chuao, Ocumare 67 ...

Es ist sicherlich davon auszugehen, dass die in Venezuela verkauften Schokoladen nicht auf der Basis von Criollo-Kakao basieren.

Nichtsdestotrotz schmecken mir die Schokoladen von El Rey sehr gut. Je höher der Kakao-Anteil desto besser.
Grüße
el cacique

¨Nichthinfahrer¨ und ¨Ichhabvoneinemgehörtdereinenkennt¨ sind diejenigen, die in Venezuela die meisten schlechten Erfahrungen gemacht haben.

Benutzeravatar
el cacique
Venezuela-Veteran
Venezuela-Veteran
Beiträge: 20056
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 00:05
Wohnort: Europe - Venezuela
Kontaktdaten:

Re: Findige Venezolaner trotzen Krise mit Edel-Schokolade

Beitrag von el cacique » So 14. Jan 2018, 19:51

p.s. Hier auch die entsprechende Einteilung der Kakao-Arten mit den entsprechenden Qualitätsbeschreibungen, wenn man diese anklickt.

Interessanterweise behauten ja vor Ort die Leute aus Chuao, dass ihr (Criollo-)Kakao der beste der Welt sei. Dies läßt sich jedoch hier als auch in der mir zugänglichen Literatur nicht bestätigen.
Grüße
el cacique

¨Nichthinfahrer¨ und ¨Ichhabvoneinemgehörtdereinenkennt¨ sind diejenigen, die in Venezuela die meisten schlechten Erfahrungen gemacht haben.

Benutzeravatar
el cacique
Venezuela-Veteran
Venezuela-Veteran
Beiträge: 20056
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 00:05
Wohnort: Europe - Venezuela
Kontaktdaten:

Re: Findige Venezolaner trotzen Krise mit Edel-Schokolade

Beitrag von el cacique » Do 18. Jan 2018, 18:50

... so etwas kann man in DE kaufen. Immerhin “Trinitario”. Ca. 3,00 EUR.


Bild
Grüße
el cacique

¨Nichthinfahrer¨ und ¨Ichhabvoneinemgehörtdereinenkennt¨ sind diejenigen, die in Venezuela die meisten schlechten Erfahrungen gemacht haben.

tampoco
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 6
Registriert: Sa 31. Mär 2018, 06:03

Re: Findige Venezolaner trotzen Krise mit Edel-Schokolade

Beitrag von tampoco » Mo 2. Apr 2018, 01:09

el cacique hat geschrieben:
So 14. Jan 2018, 19:34
Bei den Schokoladen sollte man sehr vorsichtig sein, wenn man sich nicht etwas Billiges zu hohen Preisen unterjubeln lassen möchte. Entscheidend für den Preis der Schokolade ist eigentlich die Kakao-Art: Hier unterscheidet man Forastero (92% Weltmarktanteil), Trinitario (7,99%) und Criollo (0,01%). Bei dem Criollo unterscheidet man, wenn es um Venezolanischen Kakao geht, folgende Arten: Porcelana, Guasare, Chuao, Ocumare 67 ...

Es ist sicherlich davon auszugehen, dass die in Venezuela verkauften Schokoladen nicht auf der Basis von Criollo-Kakao basieren.

Nichtsdestotrotz schmecken mir die Schokoladen von El Rey sehr gut. Je höher der Kakao-Anteil desto besser.
Ja dem kann ich nur zustimmen,ich habe eine Anfrage laufen bei Choco Mantuano und die wollen mir partout nicht sagen um welchen Kakao es sich handelt so kann man davon ausgehen das es sich um Forastero handelt oder anderen minderwertigen Kakao wie den kolumbianischen.Aber dafuer recht teuer 450.000 bsf fuer eine 80 gr Tafel,das waeren fast 4 USD bei Barzahlungen und da ich aber ueber Transferencia zahlen werden halten sich die Kosten mit 1,70 pro Tafel in Grenzen.

Benutzeravatar
el cacique
Venezuela-Veteran
Venezuela-Veteran
Beiträge: 20056
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 00:05
Wohnort: Europe - Venezuela
Kontaktdaten:

Re: Findige Venezolaner trotzen Krise mit Edel-Schokolade

Beitrag von el cacique » Mo 2. Apr 2018, 07:52

Wer Criollo drin hat, der schreibt es auch deutlich lesbar auf die Verpackung.
Grüße
el cacique

¨Nichthinfahrer¨ und ¨Ichhabvoneinemgehörtdereinenkennt¨ sind diejenigen, die in Venezuela die meisten schlechten Erfahrungen gemacht haben.

Antworten

Zurück zu „Essen und Trinken in Venezuela“