Bricht die Gesellschaftsordnung in Venezuela auseinander?

Hier geht es um die Venezolaner und deren Gesellschaft.
Benutzeravatar
el cacique
Venezuela-Veteran
Venezuela-Veteran
Beiträge: 25139
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 00:05
Wohnort: Europe - Venezuela

Bricht die Gesellschaftsordnung in Venezuela auseinander?

Beitrag von el cacique »

Wenn es eine Skala gäbe, in welcher es ein Ranking der Gesellschaftsordnungen oder -systeme gäbe, dann würde man Venezuela bzw. die Venezolanische Bevölkerung - entgegen ihrer eigenen Selbsteinschätzung - ganz weit unten einsortieren. Es gibt wohl kaum eine Gesellschaft, welche mehr Diebe, Mörder, Unterdrücker oder Betrüger am eigenen Volk oder eigenen System aufweist als eben Venezuela. In der jetzigen Phase der Wirtschafts- und Coronakrise scheint diese Gesellschaftsordnung total auseinander zu brechen. Jeder ist sich selbst der Nächste. Natürlich gibt es wie überall viele Ausnahmen.

Hier nun eine Info aus Edo. Portugesa, dass Colectivos die Ernten rauben, die Felder verbrennen und die Fincas invadieren. So wird wohl in der Krise die Basis für die Lebensmittelversorgung sukzessive entzogen.
talcualdigital.com, 01.04.2020 hat geschrieben:Desde los últimos días de marzo, productores agropecuarios del estado Portuguesa han sido víctimas de robo de cosechas, quema de terrenos y amenazas de invasiones por parte de colectivos rurales apoyados por consejos comunales.

Los dueños de dos fincas ganaderas ubicadas en el municipio Guanarito, en el sur de la entidad, pararon su producción debido a que personas de la zona y de bajos recursos, secundadas por el consejo comunal del sector, han amenazado con invadir sus propiedades donde producen carne, leche y queso, que luego distribuyen a otros municipios, principalmente a Guanare​.
Plünderungen im großen Stil sind doch nur noch ein Frage der Zeit?
Grüße
el cacique

¨Nichthinfahrer¨ und ¨Ichhabvoneinemgehörtdereinenkennt¨ sind diejenigen, die in Venezuela die meisten schlechten Erfahrungen gemacht haben.
Playonero
Venezuela-Veteran
Venezuela-Veteran
Beiträge: 1240
Registriert: Fr 30. Nov 2012, 22:15

Re: Bricht die Gesellschaftsordnung in Venezuela auseinander?

Beitrag von Playonero »

Plünderungen gibt es schon seit langem. Es verschlimmert sich lediglich. Eine Gesellschaftsordnung gibt es nicht.
Viele Gruesse
Playonero

Eine Kiste Bier reicht für 2 Personen, wenn einer nicht trinkt.
Benutzeravatar
Gallonegro
Venezuela-Süchtige(r)
Venezuela-Süchtige(r)
Beiträge: 346
Registriert: Mi 26. Sep 2018, 00:53
Wohnort: Dade County, Florida, USA

Re: Bricht die Gesellschaftsordnung in Venezuela auseinander?

Beitrag von Gallonegro »

Da stimme ich dir, als objektiver Beobachter, definitv zu.

Man kann mittlerweile sagen, ohne jegliche Uebertreibung, dass Venezuela sich in vielen Punkten nicht mehr wirklich von Laendern wie der Demokratischen Republik Kongo unterscheidet.

Jetzt treffen da nauterlich auch noch extreme Aufeinander, eben die Pandemie und dazu die desastroese Wirtschaftslage + die "kaputte" Gesellschaft.

Was die Colectivos dort machen, macht wirklich einfach nur sauer und traurig.
Playonero
Venezuela-Veteran
Venezuela-Veteran
Beiträge: 1240
Registriert: Fr 30. Nov 2012, 22:15

Re: Bricht die Gesellschaftsordnung in Venezuela auseinander?

Beitrag von Playonero »

Mir haben die Arschlöcher auch meine 10 Hektar Frijoles geklaut. Sie nennen das cuquear. Das macht man aber nach der Ernte. Solange wollten die bescheidenen Bürger (humildes) aber nicht warten.

Die Lage war schon immer so. Als ich 1996 zum ersten Mal nach Venezuela kam musste man auf dem Schiff alles abbauen und wegschliessen, Türen dichtschweissen. Auch die Überlebenseinrichtungen, Feuerwehrschläuche, Rettungsringe, Bootsmotoren etc. mussten gesichert werden. Sogar die Leuchtmittel und man glaubt es nicht, die Steckdosen haben diese Kreaturen abgeschraubt. Die Kloschüssel haben sie auch mitgenommen. Das hat nichts mit irgendeiner Krise zu tun.
Viele Gruesse
Playonero

Eine Kiste Bier reicht für 2 Personen, wenn einer nicht trinkt.
conjo
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 11
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 00:04

Re: Bricht die Gesellschaftsordnung in Venezuela auseinander?

Beitrag von conjo »

Der Absturz Venezuelas nimmt dramatisch an Fahrt auf. Ich denke das Corona hier entscheidenend ist. Trump gibt jetzt Gas, auch wenn Corona nur ein Vorwand ist, um militärisch vorzugehen. Für mich ist es sehr wahrscheinlich das die USA demnächst mit Gewalt aufräumt. Vielleicht erstmal nur Drogen Hetzjagd mit Kopfgeld, um dann verdeckt mit der Opposition das Land zu stabilisieren, etc... (gab's in der Vergangenheit schon öfter in anderen Ländern)
Ohne USA seh ich keinerlei Zukunft, auch wenn ich die USA nicht leiden kann, mit Russland oder China wirds bestimmt nicht besser.
Für viele ist nur eine blutige Lösung in Sicht, aber leider wahrscheinlich unumgänglich.

Zurück zu „Gesellschaft in Venezuela“