Auswärtiges Amt: Trinkwasser - Regenzeit: Stimmt dies?

Hier findet ihr die aktuellen Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes.
Benutzeravatar
barbarossa
Venezuela-Veteran
Venezuela-Veteran
Beiträge: 5344
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 03:22
Wohnort: Isla de Margarita

Auswärtiges Amt: Trinkwasser - Regenzeit: Stimmt dies?

Beitrag von barbarossa » Di 6. Jun 2017, 18:31

Da sehe ich auch so. Panik machen konnten die immer schon.
Gruß barbarossa
"Wer Träume hat, der hat auch Ziele".

heini
Venezuela-Süchtige(r)
Venezuela-Süchtige(r)
Beiträge: 259
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 11:33

Auswärtiges Amt: Trinkwasser - Regenzeit: Stimmt dies?

Beitrag von heini » Di 6. Jun 2017, 20:15

Also ich habe bisher auch noch keinerlei Probleme gehabt. An keinem Ort hier gab es Wassermangel oder Stromausfälle. Ich würde auch nie hier aus dem Hahn trinken, die meisten hier, die ich kenne, nutzen diese besagten Wasserfilter.

Benutzeravatar
barbarossa
Venezuela-Veteran
Venezuela-Veteran
Beiträge: 5344
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 03:22
Wohnort: Isla de Margarita

Auswärtiges Amt: Trinkwasser - Regenzeit: Stimmt dies?

Beitrag von barbarossa » Di 6. Jun 2017, 21:29

@heini: An keinem Ort hier gab es Wassermangel oder Stromausfälle.
Welche Stadt meinst? Du hast keinen Wohnort angegeben. Also hier auf der Isla gibt es in manchen Bereichen Wassermangel. Stromausfaelle sind keine Seltenheit. Dauern nicht lange aber wir leben damit. Internet das Gleiche Spiel. Nicht zu vergessen die Telefonanbieter.
Gruß barbarossa
"Wer Träume hat, der hat auch Ziele".

heini
Venezuela-Süchtige(r)
Venezuela-Süchtige(r)
Beiträge: 259
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 11:33

Auswärtiges Amt: Trinkwasser - Regenzeit: Stimmt dies?

Beitrag von heini » Mi 7. Jun 2017, 21:32

ich meinte, Ciudad Bolivar: kein Wassermangel, ok einmal Stromausfall für 2 Stunden. Und mit dem Internet da hast du recht, das ist mehr als Scheisse, bisher überall. Dann Valencia, Chichirivichi, Macuto, kein Wassermangel, keine Stromausfälle. aber Internet sehr schlecht.

Und Chichirivichi, mal so nebenbei, ist der letzte Rotz. Für mich NIE WIEDER. Dreckig ohne Ende, total tote Hose. Gefühlt 80% der Posadas und Läden (Restaurants etc) geschlossen. Und mehr als schwierig eine Unterkunft zu finden mit Wlan Empfang auf dem Zimmer. Nach knapp 3 Tagen fluchtartig den Ort verlassen.

Benutzeravatar
el cacique
Venezuela-Veteran
Venezuela-Veteran
Beiträge: 20056
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 00:05
Wohnort: Europe - Venezuela
Kontaktdaten:

Auswärtiges Amt: Trinkwasser - Regenzeit: Stimmt dies?

Beitrag von el cacique » Mi 7. Jun 2017, 21:35

... ich vermute mal, dass du in der Woche in Chichiriviche warst?
Grüße
el cacique

¨Nichthinfahrer¨ und ¨Ichhabvoneinemgehörtdereinenkennt¨ sind diejenigen, die in Venezuela die meisten schlechten Erfahrungen gemacht haben.

heini
Venezuela-Süchtige(r)
Venezuela-Süchtige(r)
Beiträge: 259
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 11:33

Auswärtiges Amt: Trinkwasser - Regenzeit: Stimmt dies?

Beitrag von heini » Mi 7. Jun 2017, 22:10

ja das stimmt.

Benutzeravatar
barbarossa
Venezuela-Veteran
Venezuela-Veteran
Beiträge: 5344
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 03:22
Wohnort: Isla de Margarita

Auswärtiges Amt: Trinkwasser - Regenzeit: Stimmt dies?

Beitrag von barbarossa » Mi 7. Jun 2017, 23:22

Ich war 2011 auch da fuer 2 Tage. Kann dir da nur zustimmen was den Ort betrifft. Der Strand und der grosse See fand ich gut.
Gruß barbarossa
"Wer Träume hat, der hat auch Ziele".

palomino
Venezuela-Infizierte(r)
Venezuela-Infizierte(r)
Beiträge: 39
Registriert: Mo 20. Jun 2016, 11:12

Auswärtiges Amt: Trinkwasser - Regenzeit: Stimmt dies?

Beitrag von palomino » Do 8. Jun 2017, 09:52

In Paraguaná gibt es schon hin und wieder Wasserknappheit, berichtet meine Verwandtschaft. Die Tanklaster mit Trinkwasser müssen dann anrücken. Überhaupt ist dort das Versorgungssystem ziemlich vor die Hunde gegangen, da alle Wege über Coro laufen. Wenn dort Blockaden aufgebaut oder die Lastwagen abgefangen werden, kommt auf der Halbinsel so gut wie nichts mehr an.
Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, nimmt der Klau von Kupferkabeln zu. Wenn über Nacht die Fernsehzuleitungen verschwinden, können auch die geliebten Telenovelas nicht mehr empfangen werden. Und dann kippt die Stimmung.

Benutzeravatar
barbarossa
Venezuela-Veteran
Venezuela-Veteran
Beiträge: 5344
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 03:22
Wohnort: Isla de Margarita

Auswärtiges Amt: Trinkwasser - Regenzeit: Stimmt dies?

Beitrag von barbarossa » Do 8. Jun 2017, 12:56

Mal wieder was neues. Die schadem sich selbst mit ihrer Klauerei. Und die Tanklaster sind teuer. Kein Wunder das die Leute dann sauer werden.
Gruß barbarossa
"Wer Träume hat, der hat auch Ziele".

palomino
Venezuela-Infizierte(r)
Venezuela-Infizierte(r)
Beiträge: 39
Registriert: Mo 20. Jun 2016, 11:12

Auswärtiges Amt: Trinkwasser - Regenzeit: Stimmt dies?

Beitrag von palomino » Fr 18. Aug 2017, 16:19

Aktuell kämpft Paraguana wieder mit der Wasserknappheit:

https://notifalcon.com/v2/paraguaneros- ... l-dia/amp/

Antworten

Zurück zu „Reisehinweise des Auswärtigen Amtes“