Paket nach Venezuela

Hier geht es um Anrufe und Postversand von Europa nach Venezuela und natürlich umgekehrt.
Benutzeravatar
barbarossa
Venezuela-Veteran
Venezuela-Veteran
Beiträge: 5250
Registriert: 02.06.2012
Wohnort: Isla de Margarita

Re: Paket nach Venezuela

Beitrag von barbarossa » Fr 9. Jun 2017, 20:54

Von meiner Erfahrung her ist es das Beste. ;-)
Gruß barbarossa
"Wer Träume hat, der hat auch Ziele".

monist
Venezuela-Infizierte(r)
Venezuela-Infizierte(r)
Beiträge: 48
Registriert: 27.02.2014
Wohnort: Nordbayern, fast Hessen :-)

Re: Paket nach Venezuela

Beitrag von monist » Sa 10. Jun 2017, 21:29

Hallo Julia, meine Erfahrungen mit Deutsche Post bzw. DHL: ich sende seit circa zwei Jahren so alle zwei Monate ein Paket nach Venezuela. Zunächst habe ich immer die bei der Post erhältlichen Pakete Größe L genommen (größere gibt's nicht), inzwischen auch andere Kartons, die die von Post/DHL vorgegebenen Maße nicht überschreiten. Ich versende von Kleidung über Nahrungsmittel und Medikamente so ziemlich alles was möglich ist, auch Shampoo, Duschgel etc. - mir hat noch nie jemand gesagt, dass ich das nicht dürfte. Die Zollinhaltserklärung (dreifaches Formular bei der Post erhältlich) fülle ich auf Spanisch aus, mit Sammelbegriffen wie Pasta, Arroz, Harina (also Nahrungsmittel) in einer Zeile und in der nächsten Zeile dann z.B. Ropa, Zapatos, Crema dental... also z. T. auch bunt gemischt, Hauptsache der Platz reicht. Davon gebe ich dann die Anzahl an, z.B. bei den Nahrungsmitteln die Anzahl der Päckchen von Nudeln, Reis ... in Summe, dann das Gewicht aller in der Zeile genannten Sachen und in der letzten Spalte den Wert der gesamten Zeile. Nur bei dem Wert bin ich "kreativ", da von unseren Freunden gesagt wurde, es dürfe 100,00 EUR nicht übersteigen. Ob das stimmt oder nicht, kann ich nicht sagen. Außerdem kennt unser Freund jemanden dort, wo er die Pakete abholt und ich gehe davon aus, dass jedesmal eine Tafel Schokolade oder ein Päckchen Pasta oder ... den Besitzer wechselt. Bisher hat das immer geklappt, gracias a Dios! Derzeit ist wieder eines unterwegs und ich konnte über das Tracking sogar feststellen, dass es schon in Venezuela ist, aber derzeit noch den Status "die Sendung wird zur Verzollung vorbereitet" hat. Aber damit und mit der Sendungsnummer kann unser Freund vor Ort auch nachfragen.
Ach ja, noch was zur Zollinhaltserklärung: hier auf der Post muss ich von dem C23 Durchschlag immer noch zwei Extra-Kopien mitbringen, da das (von welchem Teil auf dem Weg der Sendung auch immer) so gewünscht bzw. Vorschrift ist.
Falls Du noch weitere Fragen hast, kannst Du mich auch gerne noch per PN fragen :wink:
Liebe Grüße, Moni

Benutzeravatar
hanniban
Venezuela-Veteran
Venezuela-Veteran
Beiträge: 2506
Registriert: 09.08.2015
Wohnort: Caracas

Re: Paket nach Venezuela

Beitrag von hanniban » Sa 10. Jun 2017, 23:39

Bei dem Wert der Sachen würde ich aufpassen, das haben sie bei uns einmal sehr genau kontrolliert, da wollten sie eben auch die Rechnungen sehen und drum wäre da ein "Schummeln" eher kontraproduktiv gewesen. Damals sagten sie uns auch, was der maximale Wert ist, den das Paket haben darf, um zollfrei zu bleiben. Ich glaube es waren 300 US-Dollar, bin mir aber grad nicht sicher. Habe das aber in einem der Threads zum Thema hier geschrieben.

julia9895
Venezuela-Fan
Venezuela-Fan
Beiträge: 155
Registriert: 08.06.2017

Re: Paket nach Venezuela

Beitrag von julia9895 » Di 13. Jun 2017, 09:56

@monist:
Danke für Deine Antwort!
Wir haben es jetzt mal mit einem kleinen Päckchen versucht und warten mal ab ob es klappt oder nicht. Melde mich dann :)

@hanniban:
den Wert habe ich ganz genau Eingetragen, da ich sonst auch befürchte, dass es da Schwierigkeiten gibt. Eine Kopie der Belege haben wir auch beigelegt.

Playonero
Venezuela-Veteran
Venezuela-Veteran
Beiträge: 1070
Registriert: 30.11.2012

Re: Paket nach Venezuela

Beitrag von Playonero » Mi 14. Jun 2017, 01:44

Hinweis für Gäste:
Bitte registriere dich, um bei uns weiterlesen zu können.

Viele Gruesse
Playonero

Eine Kiste Bier reicht für 2 Personen, wenn einer nicht trinkt.

Antworten

Zurück zu „Post und Telefon“