Katastrophenalarm: Hurrikan "Irma"

Alles andere, was in diese Region passt und für welches es kein separates Unterforum gibt.
Antworten
Benutzeravatar
el cacique
Venezuela-Veteran
Venezuela-Veteran
Beiträge: 18325
Registriert: 02.06.2012
Wohnort: Europe - Venezuela
Kontaktdaten:

Katastrophenalarm: Hurrikan "Irma"

Beitrag von el cacique » Mi 6. Sep 2017, 15:13

Katastrophenalarm
Hurrikan "Irma" erreicht Karibikinsel Barbuda

spiegel.de, 06.09.2017 hat geschrieben:Der Hurrikan "Irma" gilt als extrem gefährlich, jetzt hat er die ersten bewohnten Gebiete erreicht. Experten warnen vor "potenziell katastrophalen" Folgen. Es drohten lebensgefährliche Sturmböen, Regenfälle und Erdrutsche. ...

Hier der Link zum Artikel bei spiegel.de / spon: Hurrikan "Irma" erreicht Karibikinsel Barbuda
Grüße
el cacique

¨Nichthinfahrer¨ und ¨Ichhabvoneinemgehörtdereinenkennt¨ sind diejenigen, die in Venezuela die meisten schlechten Erfahrungen gemacht haben.

Benutzeravatar
el cacique
Venezuela-Veteran
Venezuela-Veteran
Beiträge: 18325
Registriert: 02.06.2012
Wohnort: Europe - Venezuela
Kontaktdaten:

Karibikinseln: Hurrikan "Irma" zerstört Barbuda - Zahl der Todesopfer steigt

Beitrag von el cacique » Do 7. Sep 2017, 09:05

Karibikinseln

Hurrikan "Irma" zerstört Barbuda - Zahl der Todesopfer steigt

spiegel.de, 07.09.2017 hat geschrieben:Mindestens sechs Menschen sind durch Hurrikan "Irma" gestorben, weitere Opfer werden befürchtet. Auf der Karibikinsel Barbuda zerstörte der Sturm fast alle Häuser. Die Millionenstadt Miami soll teilweise zwangsevakuiert werden. ...

Hier der Link zum Artikel bei spiegel.de / spon: Hurrikan "Irma" zerstört Barbuda
Grüße
el cacique

¨Nichthinfahrer¨ und ¨Ichhabvoneinemgehörtdereinenkennt¨ sind diejenigen, die in Venezuela die meisten schlechten Erfahrungen gemacht haben.

Benutzeravatar
el cacique
Venezuela-Veteran
Venezuela-Veteran
Beiträge: 18325
Registriert: 02.06.2012
Wohnort: Europe - Venezuela
Kontaktdaten:

Französische Karibikinseln - Hurrikan "Irma" fordert erste Todesopfer

Beitrag von el cacique » Do 7. Sep 2017, 12:30

Französische Karibikinseln

Hurrikan "Irma" fordert erste Todesopfer

spiegel.de, 07.09.2017 hat geschrieben:In der Karibik sind mindestens zwei Menschen durch Hurrikan "Irma" ums Leben gekommen. Die Vereinten Nationen rechnen mit 37 Millionen Betroffenen - zwei weitere Wirbelstürme haben sich bereits formiert. ...

Hier der Link zum Artikel bei spiegel.de / spon: Französische Karibikinseln
Grüße
el cacique

¨Nichthinfahrer¨ und ¨Ichhabvoneinemgehörtdereinenkennt¨ sind diejenigen, die in Venezuela die meisten schlechten Erfahrungen gemacht haben.

Benutzeravatar
el cacique
Venezuela-Veteran
Venezuela-Veteran
Beiträge: 18325
Registriert: 02.06.2012
Wohnort: Europe - Venezuela
Kontaktdaten:

Hurrikan "Irma": Sint Maarten nach dem Sturm

Beitrag von el cacique » Do 7. Sep 2017, 12:56

Hurrikan "Irma": Sint Maarten nach dem Sturm
spiegel.de, 07.09.2017 hat geschrieben:"Irma" ist einer der schwersten Stürme, die je in der Karibik registriert wurden. Zahlreiche Inseln der Region sind verwüstet. Mindestens zehn Menschen sind ums Leben gekommen. Das niederländische Verteidigungsministerium hat Sint Maarten überflogen und die Schäden aus der Luft begutachtet. ...
... unglaublich und traurig zugleich, was auf diesen Fotos zu sehen ist. Diese Insel braucht sicherlich Jahre, um wieder auf dem "gestrigen Stand" anzukommen.


Hier der Link zum Artikel / zu den Fotos bei spiegel.de / spon: Hurrikan "Irma": Sint Maarten nach dem Sturm
Grüße
el cacique

¨Nichthinfahrer¨ und ¨Ichhabvoneinemgehörtdereinenkennt¨ sind diejenigen, die in Venezuela die meisten schlechten Erfahrungen gemacht haben.

Benutzeravatar
el cacique
Venezuela-Veteran
Venezuela-Veteran
Beiträge: 18325
Registriert: 02.06.2012
Wohnort: Europe - Venezuela
Kontaktdaten:

Tropensturm "Irma" in Kuba

Beitrag von el cacique » Mo 11. Sep 2017, 13:47

Hinweis für Gäste:
Bitte registriere dich, um bei uns weiterlesen zu können.

Grüße
el cacique

¨Nichthinfahrer¨ und ¨Ichhabvoneinemgehörtdereinenkennt¨ sind diejenigen, die in Venezuela die meisten schlechten Erfahrungen gemacht haben.

Antworten

Zurück zu „Diverses“