Día Internacional de los Pueblos Indígenas

Hier geht es um die Venezolanische Urbevölkerung: Waraos, Guaros, ...
Benutzeravatar
el cacique
Venezuela-Veteran
Venezuela-Veteran
Beiträge: 21255
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 00:05
Wohnort: Europe - Venezuela

Día Internacional de los Pueblos Indígenas

Beitrag von el cacique » Do 9. Aug 2018, 15:57

... heute, 09.08.2018, ist Día Internacional de los Pueblos Indígenas.

Ich weiss nicht, was ich davon halten soll. Gehöre ich auch mit dazu, es ist ja ein internationaler und kein nationaler Gedenktag, als Indígena del Pueblo de los Germanos? Oder haben wir einen anderen Tag oder vielleicht gar keinen? Was gehört wohl dazu, um als indigen bezeichnet zu werden? Dunkle Hautfarbe, schwarze Haare, Armut, Unterernährung, Minderheit im eigenen Land, keine Whatsapp, keine Klimaanlage, viele Kinder, ... Irgendwie schon etwas aus- oder abgrenzend? Oder sind dies vielleicht Volksgruppen, die im eigenen Land von einer Volksgruppe regiert werden, die nicht aus diesem Lande stammen?

In Venezuela sind dies dann diejenigen, die zu den Wayúu, Warao oder Ye'kwana gehören.

Naja, auf jeden Fall dies hier:
diainternacionaldelospueblosindigenas.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße
el cacique

¨Nichthinfahrer¨ und ¨Ichhabvoneinemgehörtdereinenkennt¨ sind diejenigen, die in Venezuela die meisten schlechten Erfahrungen gemacht haben.

Zurück zu „Urbevölkerung von Venezuela“