Statistikprobleme beim Coronavirus: Die große Meldelücke

Krankenhäuser, Ärzte, Impfungen, Versicherung.
Benutzeravatar
el cacique
Venezuela-Veteran
Venezuela-Veteran
Beiträge: 24124
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 00:05
Wohnort: Europe - Venezuela

Statistikprobleme beim Coronavirus: Die große Meldelücke

Beitrag von el cacique »

Weil wir kurz über die Glaubwürdigkeit von Corona-Meldedaten in Venezuela diskutiert haben:

Statistikprobleme beim Coronavirus
Die große Meldelücke


Es gibt ja den bekannten Spruch, dass man niemals in denselben Fluss steigt. Das liegt halt daran, dass das Wasser stets weiter fließt, etc. Ähnlich verhält es sich mit gemeldeten Corona-Daten. Was heute bspw. um 10.00h im RKI abgegriffen und um 12.00h auf einer mitgeteilt Pressekonferenz mitgeteilt wird, ist längst schon überholt, weil es bereits in der Zwischenzeit natürlich wieder Veränderungen gab. Und die Daten, die um 10.00h im RKI ankamen, vielleicht von den Gesundheitsämtern der Länder um 8.00h ermittelt und weitergesandt wurden. Und diese kamen dort vielleicht am Vorabend um 18.00h an. ... Es gibt halt kein Online-Realtime-System, dass dies alles jeweils auf Knopfdruck sekunden-aktuell liefert. ... Und wenn dann noch ein Wochenende dazwischen liegt, wo einige Behörden gar nicht arbeiten / melden oder andere Behörden doch ...

Hier aber ein Bericht, welches das Chaos in DE bzw. die Scheingenauigkeit von Daten etwas offen legt.
Um abschätzen zu können, welche Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie sinnvoll sind, benötigen Experten verlässliche Daten. Doch die Fallzahlen des Robert Koch-Instituts hinken der Realität teils mehrere Tage hinterher. ...


Hier der Link zum Artikel bei spiegel.de: Statistikprobleme beim Coronavirus
Grüße
el cacique

¨Nichthinfahrer¨ und ¨Ichhabvoneinemgehörtdereinenkennt¨ sind diejenigen, die in Venezuela die meisten schlechten Erfahrungen gemacht haben.

Dieses Thema hat 2 Antworten

Du musst registriertes Mitglied und eingeloggt sein, um die Antworten in diesem Thema anzusehen.


Registrieren Abmelden
 

Zurück zu „Ärztliche Versorgung - Gesundheit“