Medizin aus dem Radio

Krankenhäuser, Ärzte, Notaufnahmen, Versicherung.
Antworten
Germanskipper
Venezuela-Fan
Venezuela-Fan
Beiträge: 64
Registriert: 05.05.2017

Medizin aus dem Radio

Beitrag von Germanskipper » Fr 12. Mai 2017, 11:24

http://mobil.stern.de/gesundheit/radios ... 49028.html

Neben allen schlechten Nachrichten hier mal ne gute. Finde ich durchaus unterstützenswert. ;-)

Benutzeravatar
hanniban
Venezuela-Veteran
Venezuela-Veteran
Beiträge: 2426
Registriert: 09.08.2015
Wohnort: Caracas

Medizin aus dem Radio

Beitrag von hanniban » Fr 12. Mai 2017, 13:46

Ein befreundeter Arzt, der am Universitätskrankenhaus tätig war (und das Land inzwischen aber verlassen hat), hat mir erzählt, dass auch die Ärzte unter Mitarbeit der Medizinstudenten gut organisiert sind. Da gibt es ein großes Netzwerk innerhalb der Krankenhäuser, wo ein Kh beim anderen anfragen kann, ob es ein gewisses Medikament da hat. Das ist dann halt natürlich nur intern. Kürzlich kam auf dem Platz hier ums Eck auch ein junger Mann zu mir und hat mir eine App gezeigt, für die sie Unterstützung suchten: dort kann jeder Medikamente als Spende einstellen und jemand der etwas bestimmtes braucht, kann dort danach suchen. Von der Idee her nicht schlecht, die Frage ist halt, wieviel da von den wirklich fehlenden Medikamenten nicht auch sofort wieder "vergriffen" sind. Es gibt auch entsprechende Gruppen auf Facebook. Und allgemein kann man auf den Webseiten der einzelnen Apotheken suchen, wo ein bestimmtes Produkt gerade vorrätig ist. Ich bin letztes Jahr sehr gezielt zu bestimmen Apotheken gefahren, oft ans andere Ende der Stadt, und habe dort dann noch den entsprechenden Artikel bekommen. Häufig waren die Produkte dann aber auch schon ausverkauft, wenn ich hin kam, aber es ist doch hilfreich, nicht alle Apotheken der Stadt auf gut Glück abklappern zu müssen, bis man mal eines der fünf Medikamente irgendwo bekommt.

Antworten

Zurück zu „Ärztliche Versorgung“