Oh happy day es geht doch größer

Hier informieren wir uns, was bei einem Umzug nach Venezuela zu beachten ist.
Antworten
Germanskipper
Venezuela-Fan
Venezuela-Fan
Beiträge: 72
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 15:54

Oh happy day es geht doch größer

Beitrag von Germanskipper » So 28. Mai 2017, 00:06

Eigentlich wäre ich in Sachen Boot und Auswanderung mit selbigem durch die örtlichen gegebenenheiten (zwänge) an eine Maximalgröße von 7,50 x 2,5m gebunden gewesen zumal das Boot auch die 3,5t maximale Anhängelast der Klasse BE hätte nicht Überschreiten hätte dürfen. Das man damit zur See eher ein winzling ist ist klar außerdem soll sie mir ja als späteres Charterboot meine Brötchen verdienen. Also habe ich mich natürlich nach bezahlbaren Alternativen um geschaut.

Und ich bin auch fündig geworden. Nächstes Wochenende gehts nach Kiel um alles perfekt zu machen. Im konkreten heißt das für mich Umbau eines Fischkutters zum Schoner und spart mir einiges an Kopfzerbrechen.

Das gute Stück ist 16m lang über 4,70m breit und hat einen Tiefgang von 1,6m. Das ist genug um 8-10 Kabinen + Stauraum und Pantry einzubauen. Jetzt bin ich natürlich erstmal richtig happy auch wenn das viel Arbeit gibt. Aber so wird das ganze etwas konkreter und für die Atlantikquerung ist das schon ein sehr ordentlicher Verdränger. Der Vorbesitzer gibt ihn mir aus Altersgründen ab.

Hoffe unter Auswandern ists richtig auch wenn es mir Venezuela zu schwer macht als Zielland. Besuchen muss ich es mal. Na klar per Boot ;)

Dieses Thema hat 5 Antworten

Du musst registriertes Mitglied und eingeloggt sein, um die Antworten in diesem Thema anzusehen.


Registrieren Anmelden
 
Antworten

Zurück zu „Auswandern nach Venezuela“